Sie sind hier: Startseite > Chronik > 2007

2007

25. November 2007

TCO erhält Jugendförderpreis 2007!

Am Sonntag bekam der Tambourcorps Oberwichterich im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Bundes der Spielmannszüg des Kreises Euskirchen in Vernich den Jugendförderpreis 2007 verliehen. Mit dem Jugendförderpreis zeichnet der Bund der Spielmannszüge jährlich einen Verein aus seinen Reihen aus, der sich besonders in der Jugendarbeit engagiert. Die Musiker aus Oberwichterich, die derzeit ca. 55 aktive Mitglieder zählen, hiervon 30 in der Nachwuchsgruppe und 25 bei den „Großen“, sind bereits der fünfte ausgezeichnete Verein. Bei der Preisübergabe spielten Sie mehrere moderne Musikstücke, wofür Sie von den anwesenden Vereinsvertretern großen Applaus erhielten. Die Oberwichtericher bekamen den Preis für Ihre vorbildliche Nachwuchsarbeit und Ihrer Arbeit mit Jugendlichen. Das Preisgeld wird der Tambourcorps für ein Probewochenende mit den Kindern und Jugendlichen, bei dem neue Stücke eingeübt werden sollen, verwenden.

nach oben

 

12. August 2007

Moderne Klänge beim Nachwuchstag in Oberwichterich

TCO-Jugend - NachwuchstagAm Samstag den 12.08.2007 fand auf dem Probengelände des Tambourcorps Oberwichterich wieder der alljährliche Nachwuchstag statt. Hierzu erschienen zahlreiche Besucher, um bei gemütlicher Atmosphäre der Musik der 25 Nachwuchsspielleute des Corps, alle zwischen 9 und 16 Jahren alt, zu lauschen.
Man hörte auch für einen Tambourcorps eher ungewöhnliche Klänge. So wurde man z.B. durch das Stück „Tomahock dance“ in das Reich der Indianer oder mit „African beat“ in die Weiten des Dschungels entführt.
Anschließend spielte das Corps der „Großen“ auf, bevor ein Stück mit allen Musikern zusammen gespielt wurde.

In diesem Jahr ist das Tambourcorps Oberwichterich Partnerverein der Initiative „Zukunftsmusiker“ des dm-Drogeriemarktes. Hierbei soll bei Kindern das Musikmachen dadurch gefördert werden, dass ihnen ein drei monatiges kostenloses Probetraining an einem Instrument ermöglicht wird. Im Rahmen dieser Initiative Bestritt das Corps ein Konz

nach oben

 

18. Juni 2007

Zukunftsmusiker/Klingendes Mobil

Es gab wieder etwas Neues in Sachen Nachwuchswerbung.

Logo Zukunfts-MusikerAufgrund einer bundesweiten Aktion des Dm in Zusammenarbeit mit den Musikschulen und Musikverbänden gab es eine Aktion „Zukunftsmusiker“. Dort hatten wir uns kurz vor dem Bundesmusikfest beworben, aber mit keinerlei Aussicht auf Erfolg. Doch ich hatte mich wieder mal getäuscht. Wir gewannen eine Kooperation mit dem DM in Euskirchen in der Hochstraße.

Das hieß für Kalli und Marika viel Organisation.

ZukunftsmusikerEs wurde das klingende Mobil bestellt, Workshops veranstaltet und ein Konzert gegeben. Näheres dazu an den entsprechenden Termine. Die Kinder konnten dabei eine Teilnehmerkarte ausfüllen und eine dreimonatige kostenfreie Mitgliedschaft bei uns gewinnen.

Also kam dann am 18.6.2007 das Klingende Mobil nach Euskirchen. Viele Kinder unseres Nachwuchs besuchten Kalli und Karin, die dieses Projekt gemeinsam leiteten. Auch viele Kinder besuchten das klingende Mobil. Der Besuch wurde durch kleine Präsente des Dm und kühlen Getränke noch interessanter gemacht.

Laut Auskunft des Busfahrer und des Berufsmusiker waren wohl noch nie so viele Kinder am Bus. Einige Zeit bildeten sich sogar Schlangen von Kindern vor dem Bus.

nach oben

 

17.-20. Mai 2007

Bundesmusikfest in Würzburg

Und wir haben teilgenommen……

Donnerstagmittag fuhren wir mit 21 Musikern und einer liebevollen Betreuerin mit Namen Tanja Bickmeier Richtung Würzburg. Nach knapp 5 Stunden Fahrt, viel Spaß kamen wir dort an und mussten uns zuerst im Organisationsbüro anmelden. Dort erhielten wir alle erforderlichen Unterlagen und fuhren dann zum Quartier. Mitten in der Stadt und am Main gelegen hatten wir eine Turnhalle mit einem anderen Verein aus Brederstedt (Deutscher Vizemeister) zur Verfügung gestellt bekommen. Rustikal……..

Nach dem auspacken, aufpumpen von Luftmatratze gings in die Stadt. 5 Minuten waren es nur zu Fußgängerzone und dort fanden viele Veranstaltungen statt. Wir hatten den Marktplatz gewählt, denn dort fand die Eröffnungsserenade statt. Mit den Kindern gingen wir dann rechtzeitig wieder zurück zur Unterkunft. Aber wider erwarten kamen die anderen dann auch recht schnell, den die Sperrzeit endeten bereits um23.00 Uhr. Doch so schnell gaben wir nicht auf. Wir hatten zum Glück genügend Vorräte und feierten dann recht lange.

So sahen dann auch einige am nächsten Morgen beim Frühstück aus. Aber alle kamen mit, denn dieses fand 2 km entfernt in rieseigen Posthallen statt (wie auch alle andren Mahlzeiten).

Danach ging’s in die Stadt, bevor wir uns am Nachmittag das Wertungsspiel der Spielmannszüge in Veixhöchstheim anschauten.

Am Abend gaben wir dann in der Innenstadt auch ein Konzert, das sogar teilweise vom Bay. Rundfunk aufgenommen wurde. Das war schon echt tolles Erlebnis. Den zu allem kam noch, dass nur ganz wenige Spielmannszüge Konzerte gaben. Die meisten Spielleute waren weit außerhalb untergebracht und hatten kaum eine Chance ein Konzert zu geben.

Am Samstag erkundeten wir die Stadt. Ob Residenz, Burg, Dom, viele Konzerte und die Musikmesse, nix wurde ausgelassen. Am Abend besuchten wir noch das Konzert der Bigband der Bundeswehr auf dem Residenzplatz, bevor wir wieder zurück zur Unterkunft gingen. Gefeiert, gelacht und viel Spaß hatten wir jeden Abend. Und wenn die Sperrstunde war, gingen wir halt zur Unterkunft.

Der Sonntag hatte es dann „in sich“. Nach dem Frühstück wurde gepackt und sich fertig für den Höhepunkt gemacht.

Platzkonzert WürzburgAuf dem Residenzplatz faden sich gegen 12.00 Uhr über 6000 Musiker ein. Zuerst übten wir gemeinsam nach einige Musikstücke ein, bevor um 13.00 Uhr die Abschlussveranstaltung begann. Der Bundespräsident Dr. Köhler und der Ministerpräsident von Bayern Edmund Stoiber heilten eine Rede, bevor der „Chef“ des Musikfest Dr. Bötsch die Veranstaltung mit der Deutschlandhymne beendete.

Danach setzte sich der Festzug von über 160 Vereine durch die Innenstadt von Würzburg in Bewegung. An 3 Fernsehkameras gings vorbei. 100.000 Besucher standen am Zugrand und winkten und klatschten dem Festzug zu. Ein wirklich überwältigendes Ereignis. Dabei merkten wir weder die Hitze noch die Füße, die echt weh taten. Dank Tanja wurden wir während des Zuges immer wieder mit Wasser versorgt. Zum Glück hielten alle Musiker die extreme Belastung durch.

Während der Fahrt kamen dann ganz viele SMS an, dass wir alles im Fernsehen waren, tolles Gefühl.

Am Abend erreichten wir müde, aber überglücklich und stolz wieder Oberwichterich.

Und jetzt müssen wir zuerst mal alles sacken alles, denn es waren unheimlich viele und schöne Erlebnisse.

 

Der Pressebericht von Alex Krause

Tambourcorps Oberwichterich musizierte zusammen mit 6000 Musikern

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum 4. Deutschen Musikfest in Würzburg wirkten die Musiker des Tambourcorps Oberwichterich an der Darbietung mehrerer Musikstücke zusammen mit insgesamt ca. 6000 Musikern mit. Höhepunkt für die mitgereisten Musiker war das gemeinsame Spielen der Nationalhymne nach der Ansprache des Schirmherren der Veranstaltung, Bundespräsident Horst Köhler. Hierbei machte sich am Sonntag auf dem Residenzplatz, vor historischer Kulisse, auch bei dem routiniertesten Musiker ein Gänsehautgefühl bemerkbar.

Das Deutsche Musikfest ist ein von der Bundesvereinigung der Musikverbände organisiertes Musikfest, welches alle 6 Jahre in einer anderen Stadt ausgetragen wird. Austragungsort des Festes, bei dem ca. 400 Vereine mit etwa 17.000 Musikern mitwirkten, war in diesem Jahr vom 17.-20. Mai die bayerische Stadt Würzburg. Der anschließende Festzug, welcher von 140 Vereinen bestritten wurde, wurde sogar live im Bayerischen Rundfunk übertragen und von den laut Ausrichteraussagen ca. 200.000 Besuchern lautstark bejubelt.  Auch hatte das Tambourcorps Oberwichterich, welches in einer ortsansässigen Grundschule untergebracht war, die Möglichkeit sein Können im Rahmen eines einstündigen Konzertes in der Würzburger Innenstadt zu präsentieren. Ausschnitte der in etwa 1000 Konzerte, die während des gesamten Musikfestes von den teilnehmenden Vereinen bestritten wurden, werden am Pfingstmontag den 28.05.2007 von 15:00 – 15:45 auf dem Bayerischen Rundfunk im Fernsehen übertragen. Auch bei dem Konzert der Oberwichtericher Musiker war ein Kamerateam des Bayerischen Rundfunks anwesend, so dass die Möglichkeit besteht, dass Ausschnitte des Konzertes zu sehen sind. Für die mitgereisten Musiker aus Oberwichterich war der Besuch des Deutschen Musikfestes eine ganz neue und aufregende Erfahrung, die eventuell in 6 Jahren in einer anderen Stadt beim 5. Deutschen Musikfest wiederholt werden soll.

nach oben

 

09. April 2007

Wettstreit in Eicherscheid

Aufgrund des Wertungsspiels für Hastenrath hatten wir schon einiges geübt. Am Ostersamstag wurde noch mal eine extra Marschprobe eingelegt und so fuhren wir gut vorbereitet nach Eicherscheid. Nach dem so genannten Einmarsch folgte der Festzug mit Vorbeimarsch. Danach ging es zum Wertungsspiel in der Marsch- und Konzertklasse. Wir starteten wie in den Vorjahren in beiden Klassen.

Bei der Preisverteilung gab es dann folgende Preise:

Wettstreit in Eicherscheid2. Platz Tambourführer

1.Platz große Trommel Christof Müller

1.Marschklasse

2.Konzertklasse

Dann dachten wir, ok und ab nach Hause. Für uns war nach den Resultaten eigentlich klar, das die Preisverteilung zu Ende war. Aber es geschehen Wunder, denn wir gewannen wie bereits im Vorjahr die Gesamtmeisterschaft. Wir konnten es gar nicht glauben und jubelten wie verrückt.

Dann fuhren wir nach Hause, bestaunten in den Proberäumen die riesigen Pokale und feierten ausgiebig.

 

nach oben

Aktuelles

13. - 14. Juli 2019

Zeltwochenende
in Oberwichterich

zur Chronik 2019 »

zur Fotogalerie »

 


31.05. - 02.06.19

Bundesmusikfest
in Osnabrück

zur Chronik 2019 »

zur Fotogalerie »

 


08. - 10. September 2018

95 Jahre TCO
Jubiläumsfest
und Kirmes

zur Fotogalerie »

 


Nachwuchswerbung

Die Musiker vom Tambourcorps Oberwichterich
suchen Nachwuchs,

wir suchen Dich!!!

mehr Infos »

 

Termine

12.10.2019
Oktoberfest

 

TCO interne Infos zu
den Terminen » »

Dorfraum/Dorfhaus

Logo Dorfraum

Mieten
& Feiern

Sie suchen einen Raum um Ihren Geburtstag etc. zu feiern? Dann sind Sie hier genau richtig! Weitere Infos finden sie unter:
» Dorfraum/Belegungsplan

Proben-Zeiten TCO

Probenzeiten

Freitag:  
19:00 - 20:00 Uhr  
   
Nachwuchsproben  
Montag + Mittwoch:  
16:00 - 18:00 Uhr  

Marika@oberwichterich.de

 

TCO-Impressionen

Kirmes Euskirchen 2015 Karneval 2010 Wasserwerk 2009 Kinder-Karneval 2009 Zukunfts-Musiker 2007 Jugendtag 2008 Karneval Oberwichterich Würzburg 2007 Tambourheim Wasserwerk 2009 Jugendcorps 2011 Eicherscheid 2007 Kinder-Karneval 2009 Jugendtag 2006 Kirmes Euskirchen 2015 Proben Blankenheim Ohne Kommentar Eröffnung Kirmes 2007 Jubilare 2013 Karneval 2014 Jugendtag 2006 Jugendcorps KSK 2015 Zeltwochenende 2015 Zeltwochenende 2015 Karneval 2016 Karneval 2016

 

www.oberwichterich.de

Letzte Änderung:
17.07.2019, 18:01

2013 © Tambourcorps Oberwichterich 1923 e.V. | Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| »TCO«