Sie sind hier: Startseite > Chronik


Auf unserer Seite auf
"Gefällt mir" klicken!

Chronik

Das Tambourcorps Oberwichterich wurde im Jahre 1923 von 18 jungen Männern innerhalb des damaligen Junggesellenvereins gegründet. Man spielte bei allen dörflichen Festen und Veranstaltungen. Der Ausbruch des Krieges 1939 unterbrach bis zum Jahre 1953 das Vereinsleben. Doch dann ging der Aufbau des Tambourcorps zügig voran.

1973, 1983 und 1998 war der Verein Ausrichter des Kreistambourfests des Bundes der Spielmannszüge des Kreises Euskirchen.

Im Laufe der 70er Jahre wurden erstmals junge Mädchen und Frauen in den Verein aufgenommen.

Im Jahre 1987 spielte das Tambourcorps in der Karnevalssession für die „Fidelen Brühler Falkenjäger“. Auch eine Kleinspielfeldanlage der Sportgemeinschaft des Tambourcorps wurde im Sommer 1987 am Kindergarten Frauenberg eingeweiht.

Im April 1988 und 1993 wurden „internationale Euregio-, Tambour- und Musikfeste“ veranstaltet. In den Karnevalsessionen 1990/91, 1991/1992 und 1999/2000 wurde ein Dreigestirn und 1994/94 ein Prinzenpaar aus den Reihen des Tambourcorps gestellt.

Seit der Karnevalssession 1991/92 musizieren wir zur Unterstützung der „Beueler Stadtsoldaten“ in den Karnevalsumzügen in Bonn und Bonn-Beuel mit.

Seit der Karnevalssession 2001/2002 spielen wir wieder in Karnevalszügen in Umkreis mit, wie z.B. im Rosenmontagszug in Euskirchen.

Neben Ausflugsfahrten nach Österreich, England, Frankreich, Dresden, Schweiz, Jugendfahrten nach Todtmoos, Schönecken, Gillenbeuren, Niederheckenbach , Neunkirchen-Seelscheidt usw. kommt natürlich auch die Musik nicht zu kurz.

Erstmals wurde im Jahre 1996 ein Probenwochenende durchgeführt. Diese wurde zur Vorbereitung für das erste Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St.Georg zu Frauenberg genutzt, dem 1997,1999, 2001,2003 und 2006 nach dem großen Erfolg der Vorjahre das nächste folgte.

Im Mai 2014 fand erstmals ein Konzert im Alten Casino in Euskirchen statt.

Im Mai 2017 ist das nächste Konzert in der Martinskirche in Zülpich geplant.

Viele Probenwochenenden wurden bisher organisiert, wie das letzte im Januar 2016.

Die musikalische Vielfalt und Ausgefallenheit der Musikstücke des Tambourcorps –unter Leitung von Karl-Matthias Pick- wurden durch Konzerte, erfolgreiche Wettstreite und vieles mehr auch weit über die Kreisgrenzen bekannt.

Im Jahr 2015 ging die musikalische Leitung auf Alexander Krause, Guido Schramm und Marika Wilms über.

Im Frühjahr 2005 erfolgte die Umstellung der Tenor- und Altflöten auf Böhmflöten. Mit einem Flötenlehrer wagten 3 Musiker/-innen der Schritt. Mit vielen Proben erfolgte die „Wiedereingliederung“ in den Verein. Mit dem Ergebnis kann man überaus zufrieden sein, auch wenn das Jahr 2005 für die Musiker doch recht schwierig und anstrengend war.

Durch diese Umstellung wurden auch die kleinen Spielmannsflöten und die Lyra-Sätze von Ces auf B-Stimmung umgestellt

Ab dem Sommer 2000 wird ein  Blockflötenunterricht ab 6 Jahren angeboten, bevor die Kinder und natürlich auch Jugendliche und Erwachsene die Instrumente des Tambourcorps erlernen können. Die Ausbildung  des Tambourcorps liegt unter anderem in der Obhut von Marika Wilms und Thomas Bächle.

Durch den sehr starken Zulauf an Nachwuchsmusikern wurde im Frühjahr 2006 ein Jugendcorps gegründet.

Das Jugendcorps zählt 21 Musiker. Es hat eigene Proben und der erste Auftritt wurde im Sommer 2006 absolviert.

Dadurch ist eine spätere Integration in den eigentlichen Tambourcorps wesentlich einfacher. Für unsere Aktivitäten im Jugendbereich erhielten wir 2006 den UWV-Förderpreis und gewannen durch ein Preisausschreiben im Wochenspiegel für 40 Musiker einen Tag im Moviepark.  Außerdem erhielten wir 2007 und 2011 den Jugendförderpreis des Bundes des Spielmannszüge des Kreis Euskirchen.

Im Jahre 1997 wäre das Tambourcorps fast heimatlos geworden.

Die bisherigen Probenräume befanden sich in einem abgelegnen Trakt des Kindergartens Frauenberg. Dieser sollte wegen zu hohen Renovierungskosten abgerissen werden. Leider hatte man uns jedoch bei der Planung vergessen. Nach über einjährigen Verhandlungen mit der Stadt Euskirchen sollte ein Teil des alten Kindergarten nicht abgerissen werden, da dieser nun zu einem Vereinsheim für das Tambourcorps umgebaut werden konnte. Nach ca. 6 Monatiger Bauzeit wurde im November 1999 das neue Vereinsheim bezogen.

Im Sommer 2007 wurden die Räume zu renoviert. Heizkörper wurden ausgetauscht und im Herbst 2011 eine neue Heizungsanlage installiert. Zum Schallschutz für die Musikproben ist eine Holzdecke eingezogen worden

 

nach oben

Aktuelles

07.06.2017

Konzert
Martinskirche
in Zülpich
am 20.05.2017

zum Bericht »

zur Fotogalerie »

 


20.01.2017

Probewochenende
in Nettersheim
vom 13.-15.1.2017

zum Bericht »

zur Fotogalerie »

 


Nachwuchswerbung

Die Musiker vom Tambourcorps Oberwichterich
suchen Nachwuchs,

wir suchen Dich!!!

mehr Infos »

 

Termine

29. April 2018
Jubiläum 95 Jahre TCO

 

TCO interne Infos zu
den Terminen » »

Dorfraum/Dorfhaus

Logo Dorfraum

 Mieten
& Feiern

Sie suchen einen Raum um Ihren Geburtstag etc. zu feiern? Dann sind Sie hier genau richtig! Weitere Infos finden sie unter:
» Dorfraum/Belegungsplan

Die Festaufräumer

Probenzeiten Probenzeiten Probenzeiten
Die Festaufräumer braucht ein Jedermann ...
» mehr 

Proben-Zeiten TCO

Probenzeiten

 Freitags:  
 19:00 - 20:00 Uhr  
   
 Nachwuchsproben  
 Montags:  
 15:30 - 18:30 Uhr  

Marika@oberwichterich.de

TCO-Impressionen

Kirmes Euskirchen 2015 Karneval 2010 Wasserwerk 2009 Kinder-Karneval 2009 Zukunfts-Musiker 2007 Jugendtag 2008 Karneval Oberwichterich Würzburg 2007 Tambourheim Wasserwerk 2009 Jugendcorps 2011 Eicherscheid 2007 Kinder-Karneval 2009 Jugendtag 2006 Kirmes Euskirchen 2015 Proben Blankenheim Ohne Kommentar Eröffnung Kirmes 2007 Jubilare 2013 Karneval 2014 Jugendtag 2006 Jugendcorps KSK 2015 Zeltwochenende 2015 Zeltwochenende 2015 Karneval 2016 Karneval 2016

 

www.oberwichterich.de

Letzte Änderung:
12.12.2017, 12:59

2013 © Tambourcorps Oberwichterich 1923 e.V. | Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| »TCO«