Nachwuchs

Aufgrund einer Idee von Kalli und Marika sollten die vielen Nachwuchsmusiker und -innen auf längere Zeit gesehen im Tambourcorps schnell und erfolgreich integriert werden. Alles hatten wir die Idee ein Nachwuchstambourcorps zu gründen. Die ersten Treffen und proben begannen im Frühjahr 2006.

Zum ersten Mal organisierten wir am 10.6.2006 einen Nachwuchs- und Jugendtag an den Räumen des Tambourcorps. Bei strahlendem Sonnenschein kamen viele Eltern, um den ersten Auftritt ihrer Kinder zu bewundern. Mit viel Beifall wurden die Auftritte der Kinder honoriert, natürlich auch der Auftritt des großen Tambourcorps. Zum Abschluss spielten wir ein gemeinsames Stück was mit Zugaberufe begeisterte gefeiert wurde. Dann noch eine Zugabe und wir kamen zum gemütlichen Teil.

Am 22.7.2006 fand dann der erste ganz öffentliche Auftritt des Jugend-TCO statt.
Wir hatten nicht wirklich dran geglaubt, dass der Jugend-TCO so schnell für einen Auftritt gebucht wird. An diesem Sonntag-Nachmittag spielten wir auf einem 60.Geburtstag in Zülpich und wurden dort mit leckerem Essen gut versorgt.

Am 4.9.2006 erhielten wir denJugendförderpreis der UWV.

Unsere Geschäftsführerin hatte vor einiger Zeit in der Tageszeitung gelesen, das die UWV einen Jugendförderpreis vergibt. Naja, hatte Marika gedacht – wir haben bestimmt nicht viele Chancen. Doch trotzdem hatte sie es probiert. Und womit wir nie gerechnet haben, wir erhielten eine Einladung zur Preisverleihung in die „Alte Posthalterei“ in Euskirchen. Da wir nur mit 3 Personen teilnehmen konnten, fuhren Kalli, Alex und Marika mit.

Durch den Vorsitzenden Herrn Ohst wurde unsere Arbeit im Nachwuchsbereich sehr gelobt. Die beste Werbung für uns, den Presse und auch Radio Euskirchen waren da. Wir erhielten dann zusammen mit der IG Hardburgspatzen Stozheim den Förderpreis von 375 Euro.

Am 25. November 2007 erhielten wir den Nachwuchsförderpreis des Bundes der Spielmannszüge.

Aufgrund einer Bewerbung beim Bund der Spielmannszüge des Kreis Euskirchen erhielten auf der Jahreshauptversammlung den Jugendförderpreis von 300 €. Wir gaben mit dem Nachwuchscorps ein kleines Konzert und fuhren dann wieder zurück nach Hause. Das erhaltene Geld wird nach dem Jubiläumsfest weiter in die Jugendarbeit oder Ausflüge investiert.

Am 19.November 2011 erhielten wir den zweiten Nachwuchsförderpreis des Bundes der Spielmannszüge

Auf der Versammlung des Bundes aufgrund des 50järhigen Jubiläums erhielten wir im Laufe des Abend den Förderpreis, welcher mit 300 € ausgezeichnet ist. Der Jugendcorps stellte sich musikalisch natürlich auch vor. Der Förderpreis wurde im Aug. 2012 in einen Ausflug in den Kletterwald in Brühl investiert (s. Chronik 2012).

Im Laufe eines jeden Jahres versuchen wir mindestens zwei weitere Aktivitäten wie z.B. Bastelnachmittag, Zelten usw. mit den Jugendlichen zu unternehmen.

Die Nachwuchsausbildung liegt in der Obhut von Marika Pick, Guido Schramm und Alex Krause.

Der musikalische Leiter des Jugendtambourcorps ist seit April 2015 Thomas Bächle.

Weitere Informationen s. auch Kontakt